Zurück zu Referenzen

Metallverarbeitung

Hallin & Andersson

Geschäftsfeld

Hallin & Andersson war ein Kleinstproduzent im mittleren Süden Schwedens, der gedrehte Teile herstellte, darunter Komponenten für die Hydraulik- und Sanitärindustrie. Das Unternehmen ging im Mai in Konkurs.

Ausstattung

Zu den Anlagen gehörten 2 hochmoderne CNC-Maschinen der Marke Doosan.

Abwicklung

Die Insolvenzverwaltung suchte ein zuverlässiges und proaktives Projektmanagementunternehmen, das das gesamte bewegliche Vermögen und das Inventar zum Marktwert übernehmen und die Immobilie in kürzester Zeit räumen sollte – alles in einem Geschäft. PIPM erwarb alle beweglichen Vermögenswerte und stimmte den strengen zusätzlichen und zeitlichen Bedingungen zu, die von der Insolvenzverwaltung festgelegt wurden.

Höhepunkt

Innerhalb von 2 ½ Monaten verkaufte PIPM 100 Anlagen.

Resultat

PIPM reinigte die Anlage und übergab sie in einem besenreinen Zustand. Wir haben es geschafft, die Anlage vor Ablauf der Frist zu übergeben.

Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner

Davor Bosnic

Country Manager Scandinavia